Stipendien

Wer kann sich um ein Stipendium bewerben?
Ein gängiger Irrtum ist, dass nur die Besten ein Stipendium bekommen. Die Auswahlkriterien sind sehr vielfältig. So kann zum Beispiel Engagement in einem Ehrenamt ausschlaggebend sein oder spezielle Zielgruppen in Erwägung gezogen werden, wie etwa studierende oder promovierende Mütter. Auch Nichtakademiker/innen und Querdenker/innen sollten sich nicht scheuen, es mit einem Stipendium zu probieren.

Wer vergibt Stipendien?

Stipendien werden von Stiftungen, Kirchen, Parteien, Gewerkschaften und Unternehmen vergeben. Eine gewisse Nähe zum Stipendiengeber kann durchaus von Vorteil sein. Außerdem gibt es orts- oder studienfachbezogene Stipendiengeber, wie z.B. den Verband der chemischen Industrie und Chemieindustrieunternehmen.

Wie finde ich das für mich richtige Stipendium?

  • Ihre Kommune kann Ihnen Stipendiengeber nennen, die in Abhängigkeit vom Geburts-, Wohn- oder Studienort Stipendien vergeben.
  • Selbstbewerbung – dies ist fast überall ausdrücklich vorgesehen.
  • Der Stipendienlotse des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) filtert aus einer Datenbank mit mehr als 1250 Stipendien das für Sie Geeignete heraus.
  • Auch die vom Bundesverband Deutscher Stiftungen bereitgestellte Service-Seite bietet eine individuelle Stiftungssuche
  • Beim Deutschlandstipendium der Bundesregierung erhalten erfolgreiche Bewerber monatlich 300 Euro zusätzlich zu BAföG-Leistungen und anderen Einkünften. Bitte befragen Sie Ihre Hochschule zur Teilnahme an diesem Programm.
  • Das StipendiumPlus bietet einen Überblick zu Begabtenförderungen, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt werden, wie zum Beispiel die Heinrich-Böll-Stiftung oder die Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Vergibt auch das Studierendenwerk Bonn Stipendien?
Nein, die Studierendenwerke selbst vergeben keine Stipendien.

 

Zusammenfassung aller hier verlinkten Seiten sowie weitere hilfreiche Links:
Letztes Update dieser Seite: 18.06.2015
Seite Drucken Seite drucken