Bildungskredit – das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung

Was ist der Bildungskredit?
Der Bildungskredit ist ein zinsgünstiger Kredit der Bundesregierung für Studierende in einer fortgeschrittenen Phase ihrer Ausbildung, der unabhängig vom eigenen Einkommen und Vermögen gewährt wird. Der Bildungskredit ist mit dem BAföG kombinierbar.

Wer hat Anspruch auf die Abschlusshilfe?
Studierende, die

  • die Zwischenprüfung ihres Studiengangs für die Fortsetzung dieses Studiengangs bestanden haben
  • eine schriftliche Erklärung der Ausbildungsstätte vorlegen, aus der hervorgeht, dass in dem Studiengang eine Zwischenprüfung nicht vorgesehen ist und sie die üblichen Leistungen mindestens der ersten beiden Ausbildungsjahre erbracht haben; bei Studierenden in Bachelorstudiengängen reicht eine Erklärung der Ausbildungsstätte, aus der hervorgeht, dass in dem Studiengang eine Vorprüfung nicht vorgesehen ist und sie die üblichen Leistungen des ersten Ausbildungsjahrs erbracht haben
  • den ersten Teil eines Konsekutiv-Studiengangs erfolgreich abgeschlossen haben für die Fortsetzung dieses Studiengangs
  • bereits über einen Abschluss in einem grundständigen Studiengang verfügen,nfür einen postgradualen Studiengang, z. B. Masterstudiengang


Wie und wie lange wird gefördert?
Es wird wahlweise bis zu 24 Monatsraten in Höhe von 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro gefördert. Die Inanspruchnahme des Bildungskredits ist grundsätzlich nur bis zum Ende des 12. Studiensemesters möglich. Über das Ende des 12. Studiensemesters hinaus kann der Bildungskredit Studierenden nur dann gewährt werden, wenn Sie zur Abschlussprüfung zugelassen sind und die Prüfungsstelle Ihnen bescheinigt, dass Sie die Ausbildung innerhalb des möglichen Förderungszeitraums abschließen können.


Der Bildungskredit wird schriftlich direkt beim Bundesverwaltungsamt Köln beantragt.

Weitere Informationen zum Thema Bildungskredit und zur Antragstellung erhalten Sie unter:

www.bildungskredit.de
www.bmbf.de
www.bundesverwaltungsamt.de

Letztes Update dieser Seite: 15.04.2014
Seite Drucken Seite drucken