Nachrichtenarchiv

02.03.2015

Studium+M: Studentenwerk Bonn startet Projekt

Die Projekte zu „Studium+M – Programm für mehr Studierende mit Migrationshintergrund“ der Stiftung Mercator und des Deutschen Studentenwerks (DSW) starten. Am 2. März 2015 beginnen die fünf ausgewählten Studentenwerke, die bis zum Jahr 2018 mit insgesamt einer Million Euro von der Stiftung Mercator gefördert werden, mit der Realisierung ihrer Vorhaben. Neben Bonn haben die Studentenwerke Darmstadt, Köln Marburg und Thüringen die Jury überzeugen können.


Studentenwerk Bonn startet Projekt zum Programm "Studium+M". Das Ziel ist, Schüler und Studierende mit Migrationshintergrund zu motivieren, informieren, beraten, unterstützen und schließlich zum Studienerfolg zu verhelfen.

Das Studentenwerk Bonn verfolgt unter dem Projektnamen „Studium? Läuft!“ die fünf Handlungsmotive Motivieren – Informieren – Beraten – Unterstützen – Studieren. Dabei greift es die aktuelle Situation von Schülern und Studierenden mit Migrationshintergrund im Hochschulraum Bonn-Rhein-Sieg auf. Im Ergebnis sollen sich mehr Schüler mit Migrationshintergrund für ein Studium entscheiden und Studierende mit Migrationshintergrund das Studium erfolgreich beenden. Die Handlungsfelder liegen bei Schulen, Hochschulen, im Studierendenwerk sowie im Umfeld der im Themenbereich bereits tätigen kommunalen und privaten Akteure. Die Kernzielgruppen sind Schüler mit Migrationshintergrund sowie deren Eltern und Studierende mit Migrationshintergrund. Das Projektteam wird mit ausgewählten Schulen interagieren und über das Hochschulsystem sowie die soziale Infrastruktur eines Studierendenwerks informieren.

Mehr zu den fünf Projekten im Studium+M-Programm-Blog:
www.studiumplusm.de


Letztes Update dieser Seite: 05.06.2014
Seite Drucken Seite drucken