Antragstellung

Wir bieten Ihnen viele Formulare und Vordrucke an, damit Sie schnellstmöglich mit der Beantragung starten können.

Wichtige Infos

BAföG bekommen Sie nur, wenn Sie es vorher beantragt haben.
Den Antrag können Sie jederzeit stellen.

Gezahlt wird BAföG ab dem Monat, in dem Sie es beantragt haben. Das gilt auch für Anträge, die am letzten Tag des Monats beim Amt für Ausbildungsförderung eingegangen sind. Voraussetzung für den Beginn der Zahlung ist, dass Sie Ihr Studium bereits aufgenommen haben.

Konkret heißt das: Geht Ihr Antrag am 30. November beim Studierendenwerk Bonn ein, so bekommen Sie, wenn dieser bewilligt wird, rückwirkend Geld ab dem 1. November, nicht aber ab Semesterbeginn.

BAföG-Antrag auch online stellen!

Seit Anfang 2014 können Studierende in Nordrhein-Westfalen erstmals mit einer Pilotversion von "BAföG-Online" ihren Antrag auf Ausbildungsförderung über das Internet stellen. Zunächst kann das wichtige Formblatt 1 online bearbeitet werden. Eine erste wesentliche Erleichterung für Studierende und die BAföG-Ämter. Weitere Informationen sowie den Online-Antrag finden Sie unter der URL bafoeg-online.nrw.de

+++ WICHTIG +++

Bitte Nutzungsbedingungen lesen! Diese sind wichtig für die Wirksamkeit des Antrags!

Sollten Sie Anhänge elektronisch, d.h. per E-Mail, an uns senden, dann beachten Sie bitte die maximale Größe von 15 MB für Anhänge.

Zur Antragstellung werden folgende Unterlagen benötigt:

Student

  • Formblatt 1
  • Stand des Spar-/Girokonto zum Tag
    der Antragstellung
  • Bausparvertrag
  • Lebensversicherung
  • Mietbescheinigung / Mietvertrag
  • Anlage 1 zu Formblatt 1
  • Immatrikulationsbescheinigung

Eltern/Ehegatte/Lebenspartner:

  • Formblatt 3
  • Steuerbescheid
  • Bescheid Arbeitslosengeld
  • Rentenbescheid
  • Geschwisternachweis
Letztes Update dieser Seite: 25.04.2016
Seite Drucken Seite drucken